Cart 0
Die Wahlrechtsproblematik im handelsrechtlichen Jahresabschluß der Kapitalgesellschaft (Europäische Hochschulschriften / European University Studi

Die Wahlrechtsproblematik im handelsrechtlichen Jahresabschluß der Kapitalgesellschaft (Europäische Hochschulschriften / European University Studi

ISBN: 9783631342176
Publisher: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Publication Date: 1998-12-01
Number of pages: 385
Any used item that originally included an accessory such as an access code, one time use worksheet, cd or dvd, or other one time use accessories may not be guaranteed to be included or valid. By purchasing this item you acknowledge the above statement.
$151.96

Seit Inkrafttreten des Bilanzrichtlinien-Gesetzes ist die Kapitalgesellschaft zur Aufstellung eines Jahresabschlusses verpflichtet, der ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage zu vermitteln hat. Dabei hat sie die Rechnungslegungsvorschriften des Dritten Buches des HGB zu beachten, die es - im Unterschied zu den US GAAP - offenbar in einer Vielzahl von Fällen ermöglichen, sich im Hinblick auf die Bilanzierung und Bewertung zwischen alternativ geregelten Abbildungsweisen zu entscheiden. Insbesondere im internationalen Vergleich und vor dem Hintergrund bestimmter aktueller Insolvenzfälle sind diese handelsrechtlichen Vorschriften verstärkt in die Diskussion geraten. Um Klarheit darüber zu schaffen, ob und in welchem Umfang die Kapitalgesellschaft die Gestaltung des Jahresabschlusses durch die Ausübung der Wahlrechte frei von übergeordneten Grundsätzen vornehmen kann, untersucht der Autor neben den Jahresabschlußzwecken und den GoB sämtliche den Einzelabschluß betreffenden Wahlrechte des HGB und zeigt die Auswirkungen ihrer Ausübung in Form eines Modellfalles.

Customer Reviews


Share this Product


More from this collection