Cart 0
Doppelter Föderalismus in Europa: Eine verfassungsökonomische Untersuchung (Kollektive Entscheidungen, Wirtschaftspolitik und öffentliche Finanzen

Doppelter Föderalismus in Europa: Eine verfassungsökonomische Untersuchung (Kollektive Entscheidungen, Wirtschaftspolitik und öffentliche Finanzen

ISBN: 9783631508589
Publisher: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Publication Date: 2003-04-24
Number of pages: 360
Any used item that originally included an accessory such as an access code, one time use worksheet, cd or dvd, or other one time use accessories may not be guaranteed to be included or valid. By purchasing this item you acknowledge the above statement.
$129.23

Die Europäische Union ist eine supranationale Föderation, deren Mitglieder zum Teil selbst Föderalstaaten sind. Ist dieser doppelte Föderalismus eine geeignete staatliche Ordnung? Oder sollte man eine der drei Ebenen, vielleicht die Bundesländer, abschaffen? Sollte die Verlagerung von Bundes- und Landeskompetenzen auf die europäische Ebene verhindert werden? Ein doppelter Föderalismus, so die Antwort dieses Buches, ist dann sinnvoll, wenn die Aufgaben der einzelnen Ebenen (wie in Belgien) klar getrennt sind, wenn die Kompetenzverteilung (wie in Spanien und Großbritannien) asymmetrisch ist und wenn sie von den Bürgern verändert werden kann. Der Autor entwickelt Reformoptionen für den deutschen Föderalismus, dessen Entflechtung durch die europäische Integration immer dringlicher wird.

Customer Reviews


Share this Product


More from this collection